Thomas Breymann
Rechtsanwalt & Steuerberater

Die Krise ist ein produktiver Zustand,
man muss ihr nur den Beigeschmack
der Katastrophe nehmen.

Max Frisch, 1911 - 1991

Diese Seite ist auch verfügbar in:

Deutsch

Unser Leistungsspektrum für Sie im Überblick

Thomas Breymann
Rechtsanwalt & Steuerberater

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Fon 02161 - 56 249-0
Fax 02161 - 56 249-29

Danziger Str. 43
41063 Mönchengladbach

Haftungsrisiken

Unternehmer und Geschäftsführer haften dann nicht, wenn sie ihren Pflichten nachkommen und sich regelkonform verhalten. So einfach dieser Grundsatz auch klingt, so kompliziert ist die Umsetzung der Regularien bei drohender Insolvenz, da es in einer derartigen Situation schwierig ist, sich richtig zu verhalten, damit im Nachhinein nicht das böse Erwachen kommt.

Unternehmer und Geschäftsführer befinden sich in einem besonderen Spannungsfeld. Einerseits gegenüber Gesellschaftern oder Partnern, deren Weisungen sie entgegennehmen müssen. Sie stehen auch dafür, das Unternehmen erfolgreich zu leiten. Andererseits gegenüber Gläubigern, die Forderungsausfälle in der Insolvenz zu beklagen haben und nicht selten versuchen, den Geschäftsführer hierfür persönlich haftbar zu machen.

Unternehmer und Geschäftsführer sind im Insolvenzfall umfangreichen Risiken ausgesetzt:

In strafrechtlicher Hinsicht zum Beispiel bei

  • Insolvenzstraftaten wie nicht ordnungsgemäßer Buchhaltung und verspäteter Bilanzerstellung
  • Nicht korrekter Meldung und Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen
  • Gläubigerbegünstigungen

Geschäftsführer haften darüber hinaus noch wegen

  • Verspäteter Insolvenzantragsstellung

In zivilrechtlicher Hinsicht können Geschäftsführer in der Insolvenz von den Insolvenzverwaltern aus mehreren Gründen in Regress genommen werden, z.B.:

  • Wegen Verlusten aufgrund verspäteter Insolvenzantragsstellung
  • Fehlendem Nachweis zur Einzahlung des Stammkapitals
  • Verstoß gegen den Grundsatz der Kapitalerhaltung
  • Rückführung von Krediten in der Krise

sowie gegenüber Sozialversicherungsträgern, unter anderem wegen:

  • Nichtabführung von Arbeitnehmeranteilen zur Sozialversicherung
  • Nicht korrekter Anmeldung von Sozialversicherungsbeträgen

Es gibt eine Vielzahl von Risiken und Gefahren, die genau bedacht werden müssen. Sie können sich auch aus besonderen Unternehmenskonstellationen heraus ergeben, die man im ersten Moment nicht sieht. Gerade Unternehmensverbünde wie Betriebsaufspaltung, Organschaft oder die Vereinbarung eines Cash-Pools.

"Nichtwissen schützt weder vor Strafe noch vor Haftung!"

Mit all diesen Risiken und Fallstricken sind wir bestens vertraut. Wir beraten und begleiten Sie fachkundig und kompetent. Wir helfen und unterstützen Sie, um Sie vor Gefahren zu schützen.


System: use (the) web | v8.1.0 | RegNr. 08309